Intersystems Updates

Adios Datensilos: Die Smart Data Fabric garantiert die optimale Zusammenführung und Analyse von Daten

Anwendungs- und Datensilos sind ein Hindernis für die erfolgreiche Digitalisierung von Unternehmen. Der Grund: Unternehmen haben durch sie nicht die Möglichkeit, das Maximum aus ihren Informationen rauszuholen. Eine einheitliche Ansicht fehlt, ebenso besteht keine Verknüpfung aller verfügbaren Daten. Für Unternehmen ist das aber unabdingbar, wenn sie fundierte Entscheidungen treffen und datengetriebene Geschäftsmodelle umsetzen wollen. Wie verbreitet und groß das Problem ist, zeigt ein Report von 451 Research und Sinequa: Insgesamt haben 23 Prozent der Unternehmen mehr als 50 Datensilos – bei stark datengetriebenen Unternehmen sind es sogar 39 Prozent. Herkömmliche Lösungen wie ein Data Warehouse oder ein Data Lake schaffen es nicht, Informationen über alle Datenquellen und -formate hinweg zeitnah zu integrieren. Deshalb wurde das Konzept der Data Fabric beziehungsweise die fortschritliche Smart Data Fabric entwickelt.

Modernes Datenmanagement baut auf Interoperabilität auf

Eine Data Fabric ist eine Struktur aus Verbindungen zwischen diversen Datenquellen, die für Interoperabilität sorgt und dadurch den Zugriff auf Informationen vereinfacht sowie beschleunigt. Dabei baut sie auf der bestehenden IT-Infrastruktur auf und nutzt diese. Das heißt, bereits vorhandene Technologien, Anwendungen und Dienste werden weiterhin genutzt. Über die Data Fabric lassen sich Daten schnell und fehlerfrei aus internen sowie externen Quellen zusammenführen, bereinigen sowie harmonisieren. Damit gehören Anwendungs- und Datensilos der Vergangenheit an. Gerade auch im Hinblick auf die zunehmende parallele Nutzung von On-Premise-, Hybrid-Cloud- und Cloud-Infrastrukturen ist das von entscheidender Bedeutung.

Die Weiterführung der Data Fabric ist die Smart Data Fabric. Mit ihr lässt sich das volle Potenzial von Daten erschließen. Was sie auszeichnet sind integrierte Analysefunktionen sowie der mögliche Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Insgesamt liefert die Smart Data Fabric das Fundament dafür, zuvor schon aufbereitete Daten sofort zu verwenden. So können historische und aktuelle Daten direkt miteinander kombiniert werden, um schnell und unkompliziert neue Erkenntnisse zu gewinnen, fundierte Entscheidungen in Echtzeit zu treffen sowie zukünftige Entwicklungen durch Predictive Analytics besser zu antizipieren. Die Grundlage hierfür ist ein Hybrid Transactional/Analytical Processing (HTAP), das eine sehr hohe Leistung und Effizienz für Multi-Workloads in Echtzeit garantiert.

Vorteile der Smart Data Fabric

Auch die Smart Data Fabric lässt sich einfach in die bestehende IT-Infrastruktur eines Unternehmens integrieren. Eine umfangreiche Konnektivität zwischen allen zugänglichen Datenquellen ist zu jeder Zeit gegeben. Mit der Smart Data Fabric haben Unternehmen demzufolge die Möglichkeit, auch zukünftig einen Mehrwert aus früheren Investitionen zu ziehen. Mit Blick in die Zukunft ist sie darüber hinaus frei und flexibel skalierbar. Zugleich reduziert die Smart Data Fabric die Komplexität einer IT-Infrastruktur. Dadurch vereinfacht sie nicht nur den Betrieb und die Wartung, sondern senkt auch die Gesamtkosten eines Betriebs.

Vor allem ergibt sich aber eine zentrale Sicht auf alle Daten im Unternehmen – eine Single Source of Truth (SSOT). Diese umfassende Transparenz erlaubt bessere Geschäftsentscheidungen. Unternehmen erhalten einen einfachen und schnellen Zugriff auf eine Vielzahl von sauberen Daten, auch Healthy Data genannt. Diese Daten sind stets aktuell, akkurat und vertrauenswürdig. Dank ihnen gewinnen Unternehmen außerdem an Flexibilität dazu und sind in der Lage, dynamischer auf geschäftliche Anforderungen und Probleme – mit Produkten und Diensten – zu reagieren. Auch neue innovative Entwicklungen rund um die eigenen Produkte und Dienste lassen sich aufgrund der Smart Data Fabric schnell verwirklichen, da sie dafür die notwendigen Informationen liefert.

Umsetzung mithilfe der Datenplattform InterSystems IRIS

Laut einer Umfrage von Vanson Bourne und MuleSoft sehen weltweit 89 Prozent von IT-Leitern ihre eigenen Datensilos als Herausforderung für die digitale Transformation ihres Unternehmens. Die Smart Data Fabric ist die Lösung dafür. In vielen Branchen wird sie schon produktiv eingesetzt und stellt dort auch einen Wettbewerbsvorteil dar. Unternehmen heben sich durch sie von ihrer Konkurrenz ab und sichern sich treue Kunden. Umsetzen lässt sich die Smart Data Fabric mit einer Datenplattform wie InterSystems IRIS. Ihre erstklassige Performance, Interoperabilität, freie Skalierbarkeit und Sicherheit ermöglichen es, eine unternehmensweite Smart Data Fabric einfach und schnell zu implementieren.

Weitere interessante Themen

Unsere Events

Experteninterview mit Michael Braam, Senior Sales Engineer, InterSystems GmbH

Container | Microservices | API-Management

Immer mehr Unternehmen setzen bei der Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur auf Komplexitätsreduzierung und flexible Strukturen, die dynamische Veränderungen begünstigen. Mit dem Dreiklang aus Container-, Microservice- und API-Management-Technologie gelingt dieses Vorhaben besonders leicht und effizient, wie der InterSystems Experte Michael Braam im Interview erläutert.

Experteninterview mit Volker Hofmann, Manager of Healthcare, InterSystems DACH

KHZG | Krankenhauszukunftsgesetz | Digitalisierung

Lange Zeit hinkte bei der Digitalisierung das Gesundheitswesen hinter anderen Branchen her. Dann stärkten KRITIS und DSGVO das Vertrauen in IT- und Informationssicherheit. COVID-19 und das Krankenhauszukunftsgesetz brachten einen Aufwind – erleichterte Kommunikation, beschleunigte Prozesse und ortsunabhängige Arbeit. Nun ist die richtige Zeit, die Digitalisierung anzupacken und über IT als einen strategischen Enabler für die nächsten Jahre nachzudenken.

Webinar-Reihe “Smart Data Fabric”

GoToWebinar
27.05. | 01.06. | 10.06.

Quer über alle Branchen hinweg sind Daten heute im Überfluss vorhanden und zu einem der wichtigsten Wettbewerbsfaktoren überhaupt geworden. Doch in vielen Unternehmen ist dieser Datenschatz nach wie vor kaum zugänglich, weil einzelne Standorte, Abteilungen oder auch Software-Anwendungen die Informationen in jeweils eigenen, unabhängigen Datensilos speichern.

Downloads

pdf
Smart Data Fabric

Smart Data Fabric

Beschleunigen Sie Ihre Dateninitiativen mit einer Smart Data Fabric

Solution Brief
pdf
InterSystems IRIS

TRANSWAGGON GmbH

Digitalisierung im Güterverkehr: TRANSWAGGON vernetzt seine Wagen mit Unterstützung der Datenplattform InterSystems IRIS.

Kundenreferenz
pdf
InterSystems Broschüre

KHZG-Fördertatbestände optimal nutzen

Gut aufgestellt mit den InterSystems Lösungen für das „Zukunftsprogramm Krankenhaus“

Broschüre