Intersystems updates

Projekt SMITH – Voller Einsatz für einen exzellenten Datenaustausch in der Medizin

Digitalisierung und Vernetzung spielen eine immer wichtigere Rolle in medizinischen Leistungszentren und Krankenhäusern – mit entsprechend hohen Anforderungen an einen sicheren und anwenderfreundlichen Datenaustausch sowie an ein effizientes Datenmanagement. Vor diesem Hintergrund haben sich mehrere Universitätskliniken, Universitäten, Forschungszentren sowie Pharma- und IT-Unternehmen zusammengetan und das Smart Medical Information Technology for Healthcare (SMITH)-Konsortium gegründet. Es wird im Rahmen der Medizininformatikinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Die Hauptziele sind die Integration von Versorgung und Forschung, die Verbesserung der individuellen Patientenversorgung durch innovative medizintechnische Lösungen und neue Möglichkeiten der Datenverarbeitung auf Basis von Standards. Zudem soll eine neue Kultur des Datenaustauschs ermöglicht und Patienten befähigt werden, sich aktiv an der Versorgung und Forschung zu beteiligen. Damit dies gelingt, setzt SMITH auf die Kooperation von März und InterSystems.

Fliegender Start für den Roll-out

Unter Federführung der März Internetwork Services AG und der SMITH Arbeitsgruppe Interoperabilität wurde ein gemeinsamer Maßnahmenplan entwickelt. Die ersten Erfolge der Zusammenarbeit sind bereits zu verzeichnen: Innerhalb von drei Wochen konnten an den Universitätskliniken Hamburg-Eppendorf, Jena, Aachen und Leipzig alle Basiskomponenten für die klinische Domäne der Datenintegrationszentren (DIZen) installiert werden.

Für die benötigten Dienste, beispielsweise IHE-Plattform, FHIR-Server und Data-Analytics-Komponenten, wurden in einem Cluster aus verschiedenen Servern die InterSystems HealthShare-Module konfiguriert und integriert, zum Beispiel Operational Data Store (FHIR Gateway), Unified Care Record (Gesundheitsakte) sowie Health Insight (Data Analytics). Ebenso wurde die InterSystems IRIS for HealthTM Datenplattform zur Entwicklung von Mehrwertdiensten bereitgestellt. InterSystems HealthShare und InterSystems IRIS for Health unterstützen zahlreiche Kommunikationsstandards und Datenformate und bilden den Grundbaustein einer Interoperabilitätsplattform an jedem DIZ.

Bestens gerüstet für innovative Use Cases

Die Aufbauarbeiten fanden mit dem erfolgreichen Einspielen von Testdaten einen ersten Abschluss. Die nächsten geplanten Schritte beinhalten unter anderem die Konfiguration der Schnittstellen zu den Primärsystemen sowie die Installationen an den DIZ-Standorten der Universitätskliniken Bonn, Essen und Halle. Mit der Etablierung der DIZ-IT-Infrastrukturen wird auch die Grundlage für den in diesem Jahr erfolgenden Start der SMITH-Use-Cases ASIC, HELP und PheP geschaffen, für den sich die jeweiligen Arbeitsgruppen bereits eng abstimmen.

Weitere interessante Themen

Unsere Events

Downloads

pdf
IDC-Spotlight-Technologie

Erfolgsfaktor Datenmanagement

Erfahren Sie, warum das Datenmanagement eine zentrale Rolle bei der Bereitstellung einer Plattform für die digitale Transformation spielt.

Download
pdf
Produktbroschüre

Healthcare Produktbroschüre

Neue Lösungen für das vernetzte Gesundheitswesen: Wir stellen übersichtlich dar, wie sich mithilfe von Interoperabilität die Gesundheitsversorgung der Zukunft gestalten läßt.

Download
pdf
Success Stories

InterSystems Success Stories

Lassen Sie sich von spannenden Kundenreferenzen inspirieren und erfahren Sie, wie andere InterSystems Partner unsere Technologie erfolgreich einsetzen.

Download